Gerne möchten wir euch heute auf die Möglichkeit der Blut Plasma Spende hinweisen.Auf der Homerpage wird erklärt, worauf es bei der Spende ankommt und was ihr dazu wissen müsst.Das Gute daran ist,es kann Leben retten in Zeiten von Corona.
Für jede Spende erhaltet Ihr 25€ Aufwandsentschädigung.
Solltet Ihr nachweislich an Corona erkrankt gewesen sein,erhaltet Ihr sogar 50 €.
Für jeden geworbenen Spender gibt es ebenfalls 25 €.
Also nichts wie hin und spendet für eine gute Sache und für euren Verein.
Personen, die eine Infektionskrankheit, wie die SARS-CoV-2-Infektion, erfolgreich überstanden haben, haben spezifische Antikörper gegen den entsprechenden Erreger gebildet. Diese Antikörper befinden sich im Blutplasma und können mittels einer Plasmaspende entnommen werden. Sie bekämpfen das Virus ganz gezielt und stellen somit eine wertvolle Therapieergänzung bei schwerstkranken Patienten dar.
Plasma Service sucht dringend geheilte Corona-Patienten, die seit mindestens 4 Wochen wieder genesen sind und einen positiven Nachweis erbringen können. Darüber hinaus sollten Interessierte zwischen 18 und 68 Jahre alt sein, zwischen 50 und 130 kg wiegen, einen gültigen Personalausweis besitzen, und in den letzten 6 Monaten sollten weder Tätowierungen noch Piercings, schwere Operationen oder Spiegelungen durchgeführt worden sein.
Plasma ist der flüssige Teil des Blutes und enthält viele wichtige Eiweiße. Die Plasmaspende läuft ähnlich der Blutspende ab. Die festen Blutbestandteile (z.B. rote und weiße Blutkörperchen) werden dem Körper jedoch während der Spende wieder zurückgegeben. Dies macht die Plasmaspende so schonend. Da sich das Plasma innerhalb weniger Tage regeneriert, ist die Spende 60-mal im Jahr möglich.
Interessierte melden sich bitte unter folgender Mailadresse: Corona-Leben-retten@plasmaservice.de
Weitere Informationen rund um die Plasmaspende und einen Spendercheck unter: https://www.plasmaservice.de/de/corona-leben-retten-2.cfm